img

Andreas Gamper

Lehrbeauftragter Heilmasseur


Geboren in Tirol, seit 1990 Lebensmittelpunkt im Burgenland.
Masseur seit 20 Jahren, selbstständig seit 1999.

Ausbildung zum Heilmasseur im Ausbildungszentrum Bergler 2005, anschließend verantwortlicher, inhaltlicher Leiter für den Heilmasseur bis 2009. Während dieser Zeit sehr viele Fortbildungen an der Vorklinik Graz, unter anderem spezielle Faszienanatomie nach Dr. Steco (Universität Padua). Ehemaliger Präsident des Heilmasseurverbandes Österreich.

Erlernen und unterrichten der subcutanen Reflextherapie nach Hermann Häfelin (Weiterentwicklung der Bindegebsmassage nach Dicke) und bis heute bestehende Freundschaft.
Von Jänner 2009 bis Jänner 2018 Massageleiter im Rogner Bad Blumau. Ausbildung zum Ayurvedamasseur und zweimaliger, dreiwöchiger Aufenthalt in Indien.

Seit vier Jahren Zusammenarbeit und Weiterentwicklung der Undopathie mit dem Erfinder Helmut Gollner. Betreuung der TeilnehmerInnen des Ultratriatlons 2016 und 2017 (Weltmeisterschaft) mit Undopathie.

Seit sieben Jahren Aus- und Weiterbildung im Bereich Nahrungsergänzungsmittel.
Austesten von Natursubstanzen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen und gesund zu bleiben.

Zur Zeit Ausbildung am Sterntalerhof für Kinder-Hospiz.

img
img

zur Linderung der Beschwerden

Erfahrene Hände in Kombination mit moderner Computertechnik arbeiten in einer einzigartigen Symbiose. Der selbst entwickelte Schwingungstisch bringt den Körper in sanfte Schwingung und der Undopath kann Körperstrukturen in Einklang bringen.
Mit gezielter Behandlung werden Störungen aufgehoben und die körpereigene Schwingungsharmonie wieder hergestellt. Die undopathischen Schwingungen bewegen unter anderem Wasser im Körper. Zellen werden durch Schwingung zur Zellaktivität angeregt.

Durch die Schwingung wird ein „LOSLASSEN“ und TIEFENENTSPANNUNG erreicht. In diesem Entspannungszustand kann der Undopath in die Tiefe des Körpers fokussieren und somit dreidimensionale Zusammenhänge erkennen und behandeln.

GANZKÖRPERBEHANDLUNG

Durch die Schwingung wird ein „LOSLASSEN“ und TIEFENENTSPANNUNG erreicht.
In diesem Entspannungszustand kann der Undopath in die Tiefe des Körpers fokussieren und somit dreidimensionale Zusammenhänge erkennen und behandeln.
Bei Beschwerden ist eine vorherige Abklärung mit dem Arzt Voraussetzung!

50

MIN.
  • Undopathie

  • Ganzkörperbehandlung
  • Ursachen erkennen & behandeln
  • Jetzt Buchen

50

MIN.

25

MIN.

25

MIN.

„Babymassage ist kein Trend,
vielmehr ist es eine uralte Kunst ...”

Vimal a Schneider McClure

Kinga Adrienne Mahr

zertifizierte Kursleiterin für Babymassage


Mein Name ist Kinga Adrienne Mahr, ich bin gebürtige Ungarin und lebe seit 2017 in St. Michael im Burgenland.

Ich bin seit 2010 CIMI (zertifizierte Kursleiterin für Babymassage) bei der IAIM (Internationales Verein für Kindermassage).

Vor sieben Jahre habe ich die sanfte Art von Schwangerschaftsmassage kennengelernt, seitdem verwende ich diese fernöstliche Methode.

Ich habe meine Kinder (trotz Kaiserschnitt) auf natürliche Weise, ohne Probleme und lange gestillt.
Seit 25 Jahren bin ich aktiv und engagiert im Bereich von Stillen und Schwangerenbegleitung sowie Babybetreuung tätig.
Ich habe zwei erwachsene Kinder (Tochter 25, Sohn 23).

Alle Tätigkeiten biete ich gerne auch auf Ungarisch an.
Fenti tevékenységek magyarul is elérhetőek.

Hausbesuche sind auch möglich.
Sämtliche Massagen mit Zustimmung Ihres Arztes.

img
img img
img
img
  • wirkt lindernd bei Koliken
  • stärkt das Immunsystem
  • stärkt das Urvertrauen
  • wirkt auch für die Mama entspannend
  • Der Papa darf gerne begleiten und mitmachen
  • Liebevoller und entspannender Eltern-Kind-Kontakt
  • Intensive Bindung des Kindes an die Eltern beeinflusst frühkindliche Entwicklung und Körperbewusstsein positiv.
  • Förderung der körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung
  • Regelmäßiges Massieren im Tagesablauf erleichtert das Zurechtfinden im Tag-Nacht-Rhythmus
  • Regelmäßig massierte Babys weinen weniger und schlafen besser
  • Sie hält die Muskulatur der Kleinen weich und elastisch, regt die Durchblutung an und fördert das Gefühl körperlicher Geborgenheit